Archiv der Kategorie: Methoden

Hier findest du Beschreibungen von Methoden, die du in deiner Bildungsarbeit einsetzen kannst!

Biography work – 5 Exercises on Gender

Biography work: deep analysis,
own experience, socialisation,
questioning stereotypes

Biography work is ideal for an in-depth analysis of the theme of gender. Make sure that the participants engage with the topic from their own experience.  

The following five exercises should support participants when dealing with their own biography and help them to critically reflect on gender roles, socialisation and language.  

Weiterlesen

#mm: “Nervige Methoden” – Der Sesselkreis

Der Sesselkreis ist eigentlich ganz praktisch, weil er die direkte Kommunikation aller an einem Seminar Beteiligten erleichtert – jede*r kann jede*n jederzeit direkt ansehen. Dennoch gehört er inzwischen zu den Dingen, die Seminarteilnehmer*innen zunehmend nerven.

Weiterlesen

#mm: “Annoying Methods” – our new series!

A guide to unhappiness for trainers 

Participants in training courses, seminars and particularly longer courses complain about annoying methods. However, those who are annoyed and allergic to certain methods learn poorly or, in the worst case, not at all! With our small series on the subject of “Annoying methods” we would like to support trainers in avoiding allergic reactions and point out possible alternatives! 

Weiterlesen

#mm: Like in Real Life

Raising Awareness of everyday Discrimination

icon_#mm

Goal ** Increase the visibility of everyday discrimination ** Experience these situations for another person’s perspective                       ** Encourage sensitisation and self reflection  

Weiterlesen

#dido_36: Bad News are Good News?

Making Fake News and Co. a playful experience 

Slip into the role of the bad guy and manipulate, rush, exaggerate, provoke… With “Bad News” we become real false reporters and this with a good intention. Because the free online role play helps to understand and classify the mechanisms behind targeted disinformation on the Internet. 

In this way, we gain insight into the methods and tactics used by false reporters to spread and polemicise their content and to play with people’s fears.

Weiterlesen

#mm: „Nervige Methoden“ – Aufstellungen

„Steht auf und stellt euch zu dem Thema, das für euch passt!“

Illustration: Nicola Sekler

Jahrelang waren Methoden aus der Familie der Aufstellungen DIE Renner in der Erwachsenenbildung. Inzwischen verdrehen Teilnehmer*innen bei der Ankündigung bisweilen genervt die Augen.

Weiterlesen

Buchtipp: Qualität ist kein Zufall!

Qualitätsvolle Bildungsarbeit fällt weder vom Himmel noch kann sie einfach vorausgesetzt werden. Es können auf Organisationsebene und direkt in den Seminaren zahlreiche Maßnahmen gesetzt werden, um eine gelebte Kultur der Qualität zu entwickeln und zu leben.

Erwachsenenbildung lebt vom zusammenarbeiten, teilen und voneinander lernen. Aus diesem Grund haben wir Kolleg*innen aus unterschiedlichsten Bildungsbereichen eingeladen, ihre Erfahrungen und Ideen zur Umsetzung in die Praxis mit anderen zu teilen und die Vielfältigkeit des Qualitätsverständnisses und der Qualitätssicherung aufzuzeigen.

Weiterlesen

#mm: EU-Institutionen richtig einordnen

Alle stellen sich die Frage, wie es mit der EU-Kommission nun weiter geht – wann wird der Brexit tatsächlich vollzogen? Findet er überhaupt statt?
Isabelle Ourny hat für euch auf jeden Fall diese Methode mit den neuen beteiligten Personen der EU-Kommission adaptiert.
Viel Spaß beim Ausprobieren!

Weiterlesen

#mm: After the seminar we’ll start!

The Follow up: better transfer by follow up-Seminars

Objectives of follow-ups: 

  • Deepening of what has been learned 
  • Reflection of transfer experiences 
  • Gentle pressure” to implement 
  • Feedback for trainers 
Weiterlesen

#mm: Nach dem Seminar geht’s erst los!

Das Follow up: Mehr Transfer durch Folgeveranstaltungen

Ziele von Follow ups:

  • Vertiefung des Gelernten
  • Reflexion von Transfer-Erfahrungen
  • “Sanfter Druck” zum Umsetzen
  • Feedback für Trainer*innen
Weiterlesen