Schlagwort-Archive: Wissen vermitteln

#mm: EU-Institutionen richtig einordnen

Ziel:
** Spielerische Wiederholung von Wissen zu den EU-Institutionen

Voraussetzung: Die TeilnehmerInnen sollten bereits Wissen über EU-Institutionen und das EU-Gesetzgebungsverfahren haben

Weiterlesen

#mm: „Vergessene Methoden“ – Das Lehrgespräch

Ziele:
** TeilnehmerInnen aktivieren
** Lerninhalte mit Vorwissen, Erfahrungen und Einstellungen verknüpfen

Kurzbeschreibung
Mehr als 50% der Worte im Lernprozess kommen von TeilnehmerInnen. Lernziele werden im Gespräch erreicht. TeilnehmerInnen zum Reden bringen, am Reden halten, zwischendurch Lernergebnisse festhalten und verankern, das sind unsere Aufgaben als ReferentInnen. Weiterlesen

#mm: „Vergessene“ Methoden – Sessel-Präsentationen

Ziele:
** Alternative zu Pinnwand & Co
** Inhalte mit reduzierter Visualisierung strukturiert vermitteln

Kurzbeschreibung
Ich stelle leere Sessel in den TeilnehmerInnen-Kreis. An die Lehnen dieser leeren Sessel kommen Karten (A3) mit den wichtigsten Lerninhalten, am besten als Mischung von Text und Bild.

Weiterlesen

#mm: „Vergessene“ Methoden – Lernzirkel

Ein neuer #mm – Methodenmittwoch von Ulli Lipp

Ziel:
** TeilnehmerInnen lernen/üben im Präsenztraining in Kleingruppen ohne ReferentIn
** Nichtfrontale Wissensvermittlung

Kurzbeschreibung
Wie im Zirkeltraining im Sport werden Stationen zum Lernen und/oder Üben eingerichtet. Die TeilnehmerInnen durchlaufen in Kleingruppen die Stationen mit den selbsterklärenden Arbeitsanweisungen der Reihe nach. Der Clou ist ein festgelegter Zeitrhythmus. Offene Fragen kommen anschließend ins Plenum.

Weiterlesen

#mm: EU-Brettspiel „Europa einen – nicht spalten“

WIR sind Europa! Wir lassen nicht länger mit uns spielen!

Ziele:
** Positive bzw. kritische Auseinandersetzung mit der EU auf leichte, spielerische Art und Weise.
** Europäische Solidarität und Vielfalt erleben und verstehen

Weiterlesen

Schwärzen!

icon_Link
Was ist wirklich wichtig????

…ist bei der Planung eines Vortrags oder Seminars eine grundsätzlich wichtige Frage! Eine Methode, um das herauszukitzeln ist das Schwärzen oder Blackmarking. Wie das funktioniert und wie ihr die Methode nicht nur selbst anwenden, sondern auch im Seminar einsetzen könnt, ist in der Methodensammlung von Orbium nachzulesen – HIER gehts direkt zur Beschreibung!

Weiterlesen

#mm: Kugellager

Informationsaustausch durch Speed-Dating

icon_#mm

Ziele

** Intensive Kommunikation zwischen TeilnehmerInnen schaffen
** Schneller Austausch von Informationen, Bewegung in der Gruppe

Weiterlesen

#mm: Schätzfragen zu Zahlen des patriarchalen Alltags

icon_#mm

Ziele

** Sensiblisierung für die Geschichte des Kampfes um Gleichberechtigung von Frauen
** Sichtbarmachung der Möglichkeiten, Gesellschaft zu verändern

Weiterlesen

#mm: Aktivierung bei Vorträgen

icon_#mm

Ziel
** Aktivierung während eines (frontalen) Vortrags
** Einbinden/Beteiligung der TeilnehmerInnen
** Verankerung der vorgetragenen Inhalte
** Stimmungsbild abfragen, Gruppensituation sichtbar machen

Kurzbeschreibung
Manchmal lässt sich ein Vortrag zur Vermittlung von Wissen und Informationen nicht vermeiden bzw. ist er einfach die beste Möglichkeit, um komplexes Wissen zu vermitteln – aber auch hier können aktivierende Akzente gesetzt werden. Ein paar Ideen, die sich insbesondere auch in sehr großen Gruppen umsetzen lassen:

Weiterlesen

#mm: Worldcafé

icon_#mmZiel
**ins Gespräch kommen
**Austausch von Erfahrungen, Ideen und Meinungen/Positionen
**Stimmungs- und Meinungsbild in der Gruppe abbilden
**gemeinsam Impulse setzen

Kurzbeschreibung
Das Weltcafé ist eine gute Methode, einen lockeren und zwanglosen Austausch zu einem Thema anzuregen und sich gleichzeitig (besser) kennenzulernen. Ziel ist dabei eher der Prozess des Austausches, der Vernetzung und nicht so sehr das Ergebnis – das ist wichtig bei der Überlegung, ob das Weltcafé die richtige Methode ist. Zentral, daher auch der Name, ist eine entspannte, kaffeehausähnliche Atmosphäre Weiterlesen