UNDOK – Workshops für Multiplikator*innen

Anlaufstelle zur gewerkschaftlichen Unterstützung undokumentiert Arbeitender

Du trainierst und arbeitest mit undokumentierten Arbeitnehmer*innen und möchtest dich in diesem Bereich inhaltlich sowie didaktisch fortbilden?

Weiterlesen

Lernen mit Abstand

Präsenztrainings in Corona-Zeiten

Nach dem Lock-Down gibt es wieder Präsenzseminare. Die sehen wegen der Einschränkungen anders aus. Nach Lockerungen entstehen Unsicherheiten. Was geht? Was geht nicht? Wie wird die Zukunft aussehen? Der Versuch einer Bestandsaufnahme.

Weiterlesen

Gewerkschaftliche Bildungsarbeit goes online

Interne Weiterbildung: Das Mitarbeiter*innengespräch

Auf alle, die neu im ÖGB zu arbeiten beginnen, warten einige „Pflicht-Seminare“, die dazu dienen sollen, die Organisation kennen zu lernen und sich als Arbeitnehmer*in darin zurecht zu finden. Eines davon ist das Seminar „Das Mitarbeiter*innengespräch“, in dem – richtig geraten – die Kolleg*innen auf das jährlich stattfindende Mitarbeiter*innengespräch vorbereitet werden. Auch in Zeiten von Corona kamen neue Kolleg*innen zu ÖGB und Gewerkschaften und erlebten teilweise ihren ersten Arbeitstag im Homeoffice! Bedarf war also vorhanden und musste gedeckt werden – die zuständigen Kolleg*innen Nina Dirnweber und Matthias Glogowatz reagierten prompt und verlagerten das Seminar in den virtuellen Raum. Das REFAK-Team hat sie zu ihren Erfahrungen – natürlich in Form einer Videokonferenz – interviewt!

Weiterlesen

ÖGB Podcast: Nachgehört / Vorgedacht

CC ÖGB

Der neue ÖGB Podcast „Nachgehört / Vorgedacht“ ist da und bringt alle 14 Tage eine neue Podcastfolge raus!

Weiterlesen

Seminardokumentation: Webinare – Den digitalen Lernraum eröffnen

Wie kann man Live-Online-Meetings als Begegnungsräume nutzen?  

04.06. – 25.06.2020
Trainer*innen: Birgit Aschemann und Karin Kulmer, CONEDU Verein für Bildungsforschung und -medien

Webinare haben eine tragende Rolle im Bildungsgeschehen bekommen. Wie man sie am besten plant, didaktisch aufbaut, moderiert und technisch gut umsetzt, war Inhalt dieser Weiterbildung, die selbst als Webinarreihe stattfand.

Weiterlesen

Sommerpause und Programmvorschau 2021!

Das REFAK Team wünscht euch allen eine wunderbare, sonnige und erholsame Ferienpause! Wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen im September. Für alle, denen die Zeit bis dahin viiiiel zu lange erscheint: der REFAK Blog wird in reduzierter Form über den Sommer weiterbespielt und ihr findet hier die Vorschau auf das REFAK Bildungsprogramm 2021. 😉

Die Termine sind fix und können gerne in euren Kalendern vorgemerkt werden – eine Anmeldung ist ausschließlich erst ab Mitte Oktober 2020 online möglich!

Weiterlesen

Tagungsbericht: Digitale Lernräume eröffnen

Eine neue Qualität des Lehrens und Lernens?

Passend zum Thema fand die diesjährige Tagung von REFAK, AMS und abif am 03.06.2020 als Webcast im digitalen Raum statt.

Weiterlesen

Psychische und gruppendynamische Aspekte von „Webinaren“

Viele TrainerInnen und TeilnehmerInnen wurden in den letzten Wochen in eine „Webinarflut“ geworfen. Dabei ging es oft um Inhalte und Technik, aber selten um psychische und gruppendynamische Aspekte: Was macht der aktuelle Veränderungsprozess mit mir als TrainerIn und mit den TeilnehmerInnen, welchen (Weiterbildungs-)Druck erleben wir und wie können wir damit umgehen?

Weiterlesen

#grumo_08 – Vielfalt in der Gruppe

Manchmal ist Verschiedenes nicht einfach unter einen Hut und schon gar nicht in verschiedene Hüte zu bringen.

Maria zeichnet immer noch auf ihrem Zettel herum, als die anderen eintrudeln. Diesmal treffen sie sich in einem Gastgarten in der Stadt. Beate schaut Maria neugierig über die Schulter „Was machst du da?“, will sie wissen. Maria seufzt und erklärt, dass sie versucht, für einen Lehrgang Kleingruppen zu bilden, aber auf keinen grünen Zweig kommt. Sie hätte gerne, das möglichst viele Diversitätskategorien beachtet werden und die Kleingruppen möglichst heterogen zusammengewürfelt sind.

Beate ist sofort mitten drin, sie liebt Knobelaufgaben, und beugt sich mit Maria über deren Zettel. Paul und Rudi schauen sich ein bisschen ratlos an. „Vielleicht ist das eine Altersfrage“, meint Rudi „aber ich hab da noch nie so viel Zeit drauf verwendet, die Gruppen zu teilen. Ich mach das meistens nach dem Zufallsprinzip.“ Yasmin lacht laut auf „Ich glaub eher, es ist eine Genderfrage“ – und schon sind unsere fünf mitten im heutigen Thema.

Weiterlesen

#dido_37: Mini-Videokampagnen in Kinotrailer-Form

Aufrütteln, informieren, den Diskurs anregen – Kampagnen dienen als Sprachrohr, wo Menschen etwas zu sagen haben! Gerade Videos sind da eine ausdrucksstarke Möglichkeit. Doch wer nicht große Medienproduktionen auffahren kann, kann sich mit einer App behelfen. Mit iMovie erstellt ihr schnell ansprechende Videos, die aussehen wie ein Kinotrailer á la Hollywood.

Weiterlesen