Schlagwort-Archive: Themen bearbeiten

#mm: Die Forderungen der Gewerkschaften auf europäischer Ebene

Ziele:
**Den Europäischen Gewerkschaftsbund kennen
**Politische Forderungen des Europäischen Gewerkschaftsbundes und der Gewerkschaften auf europäischer Ebene kennen und verstehen Weiterlesen

#mm: Für Interessen von ArbeitnehmerInnen in Europa kämpfen

Ziele:
** Verstehen, wo man für Interessen von ArbeitnehmerInnen auf europäischer Ebene kämpfen kann (welche AkteurInnen/ welche EU-Institutionen)
** Verstehen, wie man für Interessen von ArbeitnehmerInnen auf europäischer Ebene kämpfen kann (welche Arten von Aktionen, Maßnahmen, etc.)
** Fühlen, mit welchen Problemen GewerkschafterInnen aus verschiedenen europäischen Ländern konfrontiert sind

Weiterlesen

#mm: Die wandernde Fragekarte: EU-Institutionen

Ziel:
** Spielerische Wiederholung von Wissen zu den EU-Institutionen

 

Weiterlesen

#mm: „Vergessene Methoden“ – Das Lehrgespräch

Ziele:
** TeilnehmerInnen aktivieren
** Lerninhalte mit Vorwissen, Erfahrungen und Einstellungen verknüpfen

Kurzbeschreibung
Mehr als 50% der Worte im Lernprozess kommen von TeilnehmerInnen. Lernziele werden im Gespräch erreicht. TeilnehmerInnen zum Reden bringen, am Reden halten, zwischendurch Lernergebnisse festhalten und verankern, das sind unsere Aufgaben als ReferentInnen. Weiterlesen

#mm: Gruppenarbeiten präsentieren

icon_#mm

Ziel
** Austausch über Ergebnisse von Gruppenarbeiten (#mm)
** (Konzentrierte) Präsentation von Ergebnissen aus Gruppenarbeiten
** Vermeidung von Wiederholungen, da alle Gruppen am gleichen Thema gearbeitet haben

Weiterlesen

Veranstaltungstipp: 7. Tag der Lehre

Die FH St. Pölten veranstaltet einen spannenden Tag rund um die Themen Problembasiertes Lernen, Projektorientierung, forschendes Lernen & beyond.

Wann: 18.10.2018 von 09:00 bis 17:00
Wo: Fachhochschule St. Pölten

Das Programm zum Download gibt es HIER.
Alle Details zum 7. Tag der Lehre und den Link zur kostenlosen Anmeldung finden sich HIER.

#mm: „Vergessene“ Methoden – Die Zukunfts-Werkstatt

Ziele:

** Veränderungen in Gruppen erarbeiten und Umsetzung anschieben
** Lernen und Tun werden nicht auseinandergerissen

Kurzbeschreibung:
Zukunfts-Werkstätten sind Workshops mit einer festen, aber ganz einfachen Struktur:

  • Kritikphase: Was passt nicht?
  • Phantasiephase: Wie wäre es, wenn es schön wäre?
  • Realisierungsphase: Was werden wir von unseren Phantasien wie umsetzen?

Die Methode Zukunfts-Werkstatt wurde vom Zukunftsforscher Robert Jungk (1913 – 1994) entwickelt.

Weiterlesen

#mm: „Vergessene“ Methoden – Lernzirkel

Ein neuer #mm – Methodenmittwoch von Ulli Lipp

Ziel:
** TeilnehmerInnen lernen/üben im Präsenztraining in Kleingruppen ohne ReferentIn
** Nichtfrontale Wissensvermittlung

Kurzbeschreibung
Wie im Zirkeltraining im Sport werden Stationen zum Lernen und/oder Üben eingerichtet. Die TeilnehmerInnen durchlaufen in Kleingruppen die Stationen mit den selbsterklärenden Arbeitsanweisungen der Reihe nach. Der Clou ist ein festgelegter Zeitrhythmus. Offene Fragen kommen anschließend ins Plenum.

Weiterlesen

#dido_26 – LearningSnacks selber machen

Gemessen an den Arbeitstagen eines Jahres sind Seminartage selten und die Gefahr groß, dass Wissen aus dem Seminar im Arbeitsalltag schnell wieder verloren geht. Deshalb stellen wir euch heute das Tool LearningSnacks vor, mit dem ihr Lernhappen erstellen könnt, um eure Teilnehmer*innen über die Zeit des Seminars hinaus im Arbeitsalltag zu begleiten.

Weiterlesen

#mm: Fishbowl

icon_#mmZiel
**offene Diskussion + Meinungsaustausch
**Sichtbarmachen von unterschiedlichen Positionen, Meinungen zu einem Thema
**Präsentation von Gruppenergebnissen
**gemeinsame Reflexion

Kurzbeschreibung
Fishbowl ist eine Form der Diskussion, bei der ein kleiner Teil der TeilnehmerInnen in der Mitte des gesamten TeilnehmerInnenkreises sitzt und diskutiert (Foto). Die namentliche Anlehnung an ein Goldfischglas oder Auquarium hat allerdings genau mit dieser Sitzanordnung schon ausgedient. Die TeilnehmerInnen im Außenkreis sollen nämlich nicht, wie häufig Weiterlesen