Seminardokumentation: Methoden für jede Seminarphase

Anreicherung des „Werkzeugkoffers“ für Seminare, Trainings, Workshops

10.11.-12.11.2019
Trainer*innen: Michael Ziereis und Katharina Nierhoff

Methoden, Methoden, Methoden: Drei Tage lang haben die Teilnehmer*innen Methoden für die verschiedensten Situationen im Seminar kennengelernt und ausprobiert und so ihr eigenen Werkzeugkoffer für Vermittlung von Lerninhalten aufgefüllt.

Ziele des Seminars waren,

  • neue Methoden für verschiedene Phasen im Seminar kennenlernen und ausprobieren.
  • Ausgetretene Pfade verlassen und neue unübliche methodische Wege gehen.
  • Methoden gezielt nach Funktionen im Seminar einsetzen, wie zum Beispiel das Eis brechen, die Teilnehmenden in Bewegung bringen oder Diskussionen anregen.

In dieser Dokumentation seht Ihr eine kleine Auswahl mit Beispielen aus dem Seminar. Eine Übersicht über alle behandelten Methoden und Funktionen hängen wir Euch als PDF am Schluss an.

Methoden (nicht nur) für den Start

Smart-Start

Alle nehmen ihr Smartphone und suchen ein Foto, zu dem sie einen Satz sagen. Das entpuppt sich als eine sehr schnelle und ergiebige Vorstellungsrunde. Wer kein Smartphone dabei hat, beschreibt ein Bild ganz kurz aus dem Gedächtnis. Auffällig: Durch die Verbindung von Bild und Sprache bleibt das sehr gut hängen.

Sag mal / Wanderfrage

Karten mit offenen, freundlichen und kreativen Fragen werden verteilt. Die Teilnehmenden „paaren“ sich mittels Blickkontakt und stellen sich gegenseitig ihre Fragen. Danach wird getauscht und neue Partner*innen gesucht. Die Fragen wandern so durch die Gruppe und es entsteht ein reger Austausch.

Jobs, die am Anfang verteilt werden

„Ein fauler Trainer ist ein guter Trainer.“ Der Spruch bleibt hängen, aber eigentlich geht es darum, die Teilnehmer*innen ins Tun zu bringen und kleine Teile des Seminars selbst machen zu lassen. Darin verstecken sich Möglichkeiten, selbst zu üben und dabei zu lernen. Beispiele: Starts, Schlüsse, Zusammenfassungen, Energizerbeauftragte…

Viele Wege führen zum Ziel

Lerninhalte können auf verschiedenen Wegen vermittelt werden. Ob einfach beim Zuhören, beim aktiven Tun, selbstständig oder in der Gruppe. Hier ein paar Beispiele, mehr gibt es in der Methodensammlung.

Aktiv Lernen – Methoden zur Aktivierung

Zum Aktivieren im Seminar gibt es eine ganze Reihe von kleineren und größeren Methoden. Zum Beispiel kann man mit einem Quiz Vorwissen prüfen, Neugierde wecken, Wissen verankern. Dabei gibt es viele Varianten, wir haben digitales wie Mentimeter getestet und es geht natürlich auch ganz analog.

Abfüllen anders als üblich – Das Expert*inneninterview

Beim Expert*inneninterview stellt eine Expertin aus der Gruppe oder von außerhalb ihr Wissen zu einem bestimmten Thema zur Verfügung. Die Fragen für das Interview werden von der Gruppe gesammelt. So kann ganz gezielt das Wissen angezapft werden, das die Teilnehmenden brauchen.

Feuer und Flamme für das Seminar – Workshopmethoden

Teilnehmende bringen oft eine ganze Menge an Wissen und Erfahrung mit. Trainer*innen „kitzeln“ das vorhandene Wissen aus den Teilnehmer*innen heraus und organisieren den Lernprozess mit dem vorhandenen Vorwissen.

Wissen verankern

Damit sich das Gelernte auch verfestigt, müssen immer wieder Ankerphasen eingebaut werden. Viele Methoden können auch die Funktion des Ankerns übernehmen. Tipps für’s Ankern haben die Teilnehmer*innen selbst erarbeitet.

Zum Beispiel ein kleines Quiz in Form eines Bilderrätsels. Das Motiv wird mit der App Fotor verpixelt und das Rätsel Stück für Stück gelüftet. Die Teilnehmer*innen raten, um was es sich handelt. Hier geht es zur App für Android und IOS: https://www.fotor.com/de/mobile.html

Ein knackiger Schluss

Postkartenfeedback

Postkarten liegen in der MItte. Die Teilnehmenden nehmen sich je eine Karte. Reihum sagen alle einen Satz zum Tag und warum sie die Karte gewählt haben.

Baum der Erkenntnis

Welche Früchte trägt das Seminar bei euch? Welche Früchte sind vielleicht auch runter gefallen oder gar faul? Die Teilnehmenden gestalten ihren Baum der Erkenntnis, indem sie die wichtigsten Erkenntnisse hoch hängen und Verzichtbares bildlich auf den Boden fallen lassen.

Zum Herunterladen und Ausdrucken: Unsere Methodenliste

Autor*innen: Michael Ziereis und Katharina Nierhoff

Creative Commons Lizenzvertrag

Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Nicht-kommerziell – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.