Archiv der Kategorie: Antira – Links

„Debunk the far right“

Gewerkschaftliche Strategien gegen Rechtsextremismus

Non à l'extrem droite

Angesichts der bevorstehenden EU-Wahlen stellt sich dringender denn je die Frage, inwieweit rechtsradikale und rechtsextreme Parteien das politische Klima in Europa belasten und vor allem, wie sich die europäische Gewerkschaftsbewegung diesem Phänomen stellt.
Ausgehend von einer Initiative des ETUI (European Trade Union Institute) versucht eine Gruppe von GewerkschafterInnen aus Belgien, Frankreich, Österreich und Schweden eine Übersicht über bestehende und geplante gewerkschaftliche Initiativen gegen Rechtsextremismus in Europa zu erstellen und so die Gelegenheit zum Kennenlernen neuer Methoden, aber auch zum Erfahrungsaustausch untereinander, zu bieten.

In loser Folge wollen wir hier im Rahme der Toolbox Anti-Rassismus einzelne Initiativen und Methoden vorstellen und präsentieren. Dem europäischen Gedanken Rechnung tragend, kann es durchaus vorkommen, dass Mehrsprachigkeit auf diesen Seiten auftritt :-).

Weiterlesen

Rechtsextremismus: Prävention und Intervention

Links und Literatur

Rassismus und rechtsextreme Positionen werden gerade in den letzten Jahren immer salonfähiger. Hetze und Hasskommentare begegnen uns nicht nur im Internet, sondern auch im Alltag und im Berufsleben.

Wie können wir damit umgehen? Wie können wir in Seminaren Informationen zur Problematik vermitteln und für die Bedeutung von Prävention und Intervention sensibilisieren?

Hier findet ihr einige Links, die ihr für euch selbst und auch für eure Seminarplanung nutzen könnt. Weiterlesen

Rechtsextremismus – Prävention und Intervention

Weiterbildung für MultiplikatorInnen: Was kann ich tun, bevor es zu spät ist???

Das DGB Bildungswerk bietet in Kooperation mit der Bundeszentrale für politische Bildung den Lehrgang MQ:REX an. Der Lehrgang richtet sich an Multiplikatorinnen und Multiplikatoren aus pädagogischen und angrenzenden Tätigkeitsfeldern. Ziel ist es, berufsbegleitend und praxisnah das eigene Wissen um die Themen Rechtsextremismus und Rassismus zu erweitern und Handlungssicherheit im Feld zu gewinnen. Vorausgesetzt wird ein Interesse daran,die berufliche Praxis im Umgang mit Rechtsextremismus gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen zu reflektieren und zu professionalisieren. Weiterlesen

Vielfalt-Mediathek

Bildungsmaterialien gegen Rechtsextremismus, Menschenfeindlichkeit und Gewalt

Das Online-Informationsportal Vielfalt-Mediathek stellt unter anderem Materialien zu den Themen Flucht und Asyl, Rechtsextremismus, Rassismus, Antisemitismus, antimuslimischem Rassismus sowie zu interkulturellem Lernen und Demokratiepädagogik zur Verfügung.
Zu finden sind sowohl Berichte und Dokumentationen von antirassistischen Vereinen oder Veranstaltungen wie auch vertiefende Texte sowie Podcasts und Handreichungen.
Über die Website der Vielfalt Mediathek lassen sich die meisten Materialien direkt downloaden.

Intersektionalität

Soziale Ungleichheit und Diskriminierung betreffen viele Menschen, sowohl im alltäglichen Leben wie auch am Arbeitsplatz. Das kann sich durch schlechtere Arbeitsbedingungen oder geringere Entlohnung äußern, aber auch verbale oder körperliche Angriffe aufgrund von Hautfarbe, Geschlechtszugehörigkeit, sexueller Orientierung oder anderen Kategorien prägen mitunter den Alltag von Betroffenen.

Diese Achsen gesellschaftlicher Machtverhältnisse (beispielsweise: Geschlecht, soziales Milieu, Migrationshintergrund, Nation, Ethnizität, sexuelle Orientierung, Behinderung, Alter…) wirken aber nicht getrennt voneinander, sondern überschneiden sich. Weiterlesen

Lesetipps zum Thema Antimuslimischer Rassismus

Vor allem in den letzten Jahren lässt sich immer stärker ein antimuslimischer Rassismus beobachten. Rechtspopulist*innen greifen das Thema gerne auf, um die angebliche Problematik des Islams in Europa und in Österreich aufzuzeigen. Debatten drehen sich beispielsweise um das Kopftuch, die angebliche Integrationsunwilligkeit von Muslim*innen oder auch um Terrorismus. Verknüpft wird auch Antisemitismus, der verstärkt bei Muslim*innen verortet wird. Weiterlesen

Linkstipps zu Flucht und Migration

Spätestens seit dem Herbst 2015 ist fast allen klar: Migration und Flucht sind auch in Europa allgegenwärtig. Seither wird das Thema einerseits von Rechtspopulist*innen immer wieder aufgegriffen und als Bedrohung hochstilisiert. Andererseits haben sich in den letzten Jahren immer mehr Menschen auch persönlich mit den Auswirkungen von Fluchtmigration beschäftigt und haben angefangen, Menschen zu helfen, die nach Europa und Österreich geflohen sind.

Antirassismusarbeit muss sich deshalb auch mit den Hintergründen und Ursachen von Flucht und Migration beschäftigen. Gleichzeitig muss auch thematisiert werden, wie mit Menschen, die hier um Asyl ansuchen, umgegangen wird – und welche Diskurse und Debatten nicht nur das Leben von Asylsuchenden, sondern von uns allen prägen. Weiterlesen

Links zum Thema Antisemitismus

Antisemitismus hat eine lange Geschichte in Österreich. Während sich die Diskurse und Debatten verschoben haben, kommt es auch heute noch zu Angriffen auf Jüd*innen in Österreich.

Daher macht es Sinn, wenn über Rassismus gesprochen wird auch speziell über Antisemitismus zu reden. Hier findet ihr eine kleine Auswahl an Links zum Thema, um euch zu informieren und das Thema in eure Seminare einzubauen. Weiterlesen

Baustein zur nicht-rassistischen Bildungsarbeit

Frei zugängliche Bildungsmaterialien des DGB-Bildungswerk Thüringen e.V.

Die Materialien-Sammlung, herausgegeben vom DGB-Bildungswerk Thüringen, erschien bereits vor 15 Jahren in ihrer ersten Auflage. Oft vergriffen, ist die 2008 letztmalig überarbeitete Version mittlerweile online frei abrufbar. Manche Inhalte (gerade im Bereich Migration und Flucht) sind vielleicht nicht mehr auf Höhe der aktuellen Entwicklungen. Weiterlesen

Rassismus und Sprache

Rassismus drückt sich in vielen Bereichen von Gesellschaft aus – auch in und über Sprache, die selbst Ausdruck von Gesellschaft und Machtverhältnissen ist. Das äußert sich sowohl in bewusst diskriminierenden und herabsetzenden Äußerungen, wie auch in Begriffen der Alltagssprache, deren Geschichte und Ursprung mitunter vielen nicht bekannt ist. Wie können wir also mit Sprache, die diskriminierend ist und Rassismus reproduziert, umgehen? Weiterlesen