Antirassismus: Rassismus selbst entgegentreten

Zunehmend sind wir im Alltag (etwa am Arbeitsplatz oder im Internet) mit rechten Mobilisierungen gegen Migrant*innen und Geflüchtete sowie mit rassistischen Hasskommentaren konfrontiert. Ein Umgang damit kann auch spielerisch in Seminaren gezeigt werden.

„Parolen paroli bieten“

Entnommen aus: Baustein für nicht-rassistische Bildungsarbeit 

** Ziel: Üben, die eigene Sprachlosigkeit zu überwinden und auf rassistische Sprüche zu reagieren.
** Dauer: 60 Minuten
** Ausführliche Anleitung hier abrufbar – Achtet darauf, wie mit Sprüchen umgegangen wird. Ziel ist nicht, dumme Sprüche zu sammeln.

Sammelt in einem Brainstorming Parolen und dumme Sprüche. Alles ist erlaubt, was den Teilnehmenden in der Öffentlichkeit aufgefallen oder selbst widerfahren ist. Lasst die Parolen auf einem Flipchart oder einer Pinnwand sammeln.
Anschließend sollen sich alle jeweils zwei dieser Parolen aussuchen und auf einen Zettel schreiben (ab 15 Personen nur jeweils eine Parole). Lasst die Blätter falten, sammelt sie ein und verteilt sie neu.
Die Teilnehmer*innen sollen die Blätter noch nicht öffnen, sondern sich zuerst in einem Kreis aufstellen. Dann sollen sie nacheinander jeweils einen Zettel öffnen und die Parole der Gruppe vorlesen. Die Aussage wird in die Gruppe geworfen und alle haben die Möglichkeit zu reagieren und eine Reaktion in die Gruppe zu rufen.
So kommen verschiedenste Lösungen zusammen, die die Gedanken zu kreativen Reaktionen anregen.

Anschließend soll gemeinsam ausgewertet werden. Dabei könnt ihr euch an folgenden Fragen orientieren:

  • Was soll mit einer schlagfertigen Reaktion auf eine Parole erreicht werden?
  • Welche Wirkung hinterlässt sie bei den Pöbelnden und bei den Reagierenden?
  • Wie fühlt ihr Euch?
  • Wo seht ihr Grenzen des Reagierens?
  • Welche anderen Handlungsmöglichkeiten neben dem spontanen Eingreifen seht ihr?

Vertiefend zur Vorbereitung findet ihr hier auch noch einen Ratgeber zum Umgang mit rechtsextremen Sprüchen (inklusive Handlungsmöglichkeiten), der hier abrufbar ist.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.