Seminare auf stürmischer See

Produktiver Umgang mit Konflikten und schwierigen Situationen

Was Eskalationsstufen sind und warum ein Wahrnehmungsspaziergang uns weiter bringt…

Trainer_innen: Helmut Buzzi & Irene Zavarsky
4. bis 6. Mai 2022

Bei den diesjährigen „schwierigen Situationen“, die wir zur Bearbeitung gesammelt haben, waren viele Kärtchen aus dem Bereich „Gruppendynamik“ dabei. Also haben wir uns daran orientiert und unseren Fokus auf die Dynamiken, die in Gruppen entstehen und vor allem auf die Storming Phase konzentriert.

Arbeiten an der frischen Luft

Ziemlich bald war klar: Für Fallbesprechung, Kennenlernübungen und Kleingruppenarbeiten gehen wir möglichst an die frische Luft. Das Wetter war zum Glück auf unserer Seite und so wurden der Spaziergang zum Belvedere und die Kleingruppenarbeit im Freien zu einer gelungenen Abwechslung. Für die Dreier- bzw. Vierer-Gruppen war das eine ideale Konstellation für Austausch, kollegiale Beratung und Fallbesprechungen.

Oldies but Goldies

Wir arbeiten gewöhnlich möglichst nahe an den Anliegen der Teilnehmer_innen: Deren Fälle sind unser Programm. Dennoch gibts ein paar theoretische Grundlagen, die immer mit von der Partie sind, weil sie einfach all-time-hits sind. Das Modell der Konflikteskalationsstufen von Friedrich Glasl zum Beispiel, als Analysetool auf welcher Stufe sich der eingebrachte Fall befindet. Die Gewaltfreie Kommunikation von Marshall B. Rosenberg mit der Erweiterung durch Oliver Martin um die Emotionen in Change Prozessen. Diesmal auch die Gruppenphasen nach Tuckman und das Konzept von „Status“ aus dem Improvisationstheater.

Ein weiterer Klassiker sind Methoden zur Selbststeuerung. Denn jeder Konflikt hat ein Danach, das gleichzeitig wieder ein Davor ist. Hier kommt der Wahrnehmungsspaziergang ins Spiel: Gehen und sich einfach nur auf einen Sinn konzentrieren ist in unserer Multitasking-Gesellschaft oft gar nicht einfach. Doch dann immer wieder viel, was sich in drei Tagen so alles ausgeht.

Zum Weiterlesen

  • Friedrich Glasl: Konfliktmanagement: Ein Handbuch für Führungskräfte, Beraterinnen und Berater,  Verlag: Freies Geistesleben
  • Emotionen im Change (Analyse der Bedürfnisse): Trigon – Oliver Martin nach:
    Rudi Ballreich/Friedrich Glasl: Mediation in Bewegung, Stuttgart 2007 und:
    Marshall B. Rosenberg: Gewaltfreie Kommunikation, Paderborn 2001
  • Oliver Martin: Emotionen im Change, aus dem Buch: Change trifft Teams (PDF, 298 KB)

Genannte (und auch andere) Bücher können HIER im Webshop des ÖGB-Verlags versandkostenfrei bestellt werden.

Trainer_innen: Helmut Buzzi & Irene Zavarsky

Print Friendly, PDF & Email

Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen unter gleichen Bedingungen 3.0 Österreich Lizenz.
Volltext der Lizenz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.