#visdo_24 – Notizen, To-Do Listen und Kalender in schön

Trend Bullet Journal

Viele haben von dem Trend Bullet Journal vielleicht schon gehört. Für alle, die noch nichts davon gehört oder gesehen haben: es wird Zeit! Bullet Journal nennt sich eine Methode, die Notizen, To-Do Listen, Kalender und Tagebücher strukturiert und optisch zum Hingucker macht. Es ist ein flexibles Format, das viel Variation erlaubt und der eigenen Phantasie Raum lässt. In diesem #visdo zeige ich euch ein paar Beispiele.

Kalender

Eine der beliebtesten Anwendungen für das Bullet Journal sind Wochen- und Monatsübersichten. Es gibt viele Optionen dafür von einfachen Boxen pro Monat (man schreibt den Monatsnamen in die Mitte und fügt Ecken ein, um den Platz zu strukturieren), Tabellen für den ganzen Monat, wo jeder Tag aufgelistet ist oder wo die wichtigen Ereignisse nach Kategorie sortiert sind. Wer das große Ganze im Auge behalten will, kann auch das ganze Jahr zusammenfassen und mit Farben wichtige Tage hervorheben.

To-Do Listen

Wenn es um konkrete Aufgaben geht, helfen To-Do Listen. Besonders praktisch ist es, wenn man leere Quadrate als Aufzählungszeichen für zu erledigende Aufgaben verwendet. Ist die Aufgabe begonnen, wird das halbe Quadrat ausgemalt. Wenn die Aufgabe abgeschlossen ist, kann man das ganze Quadrat ausmalen. Aufgaben, die nicht mehr relevant sind, streicht man einfach durch. So hat man schnell erfasst, was noch zu tun ist. Wichtige Ereignisse lassen sich dann noch mit einem Sternchen oder Rufzeichen hervorheben.

Auch beliebt ist es sich Listen anzulegen: von Büchern, die man noch lesen will oder bereits gelesen hat, Lieblingsmusik, Orten, die man bereisen möchte, Rezepten, die man ausprobieren will oder Filmen, die einen interessieren.

Wer sich gute Gewohnheiten aneignen will, kann mit einem auf Englisch so genannten „Habit tracker“ (Gewohnheits-Erfasser) arbeiten. Hierbei schreibt man sich eine Gewohnheit auf, die man sich aneignen will – zum Beispiel laufen gehen, Frühstücken, früh aufstehen, meditieren – und malt an jedem Tag, an dem man das erfolgreich gemacht hat, ein Kästchen aus. So sieht man, die eigenen Fortschritte und ist motiviert am Ball zu bleiben.

Wie wäre es mit einem Habit tracker fürs Bullet Journal führen oder zeichnen üben? Probiert es aus und berichtet mir davon 🙂

Autorin: Lana Lauren

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Nicht-kommerziell – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.