(Virtueller) Weiterbildungstipp: Gedenkorte Europa

Ein Strandurlaub in Griechenland oder doch lieber einen Städtetrip in die Toskana? Die derzeitigen Urlaubsplanungen sind ungewiss und offen, aber wir helfen euch, Sightseeing der etwas anderen Art zu genießen. 😉

CC Gedenkorte Europa

Bei der Konzeption des Beitrages war die ursprüngliche Idee, euch politische Bildung während eures Urlaubes einfach und locker näher zu bringen. Da wir diese Idee unter den gegebenen Umständen verworfen haben, möchten wir euch zumindest virtuell die europäische (Meeres-)Luft und politische Bildung näher bringen.

Gedenkorte Europas

Das Projekt „Gedenkorte Europa“ ist vom Studienkreis Deutscher Widerstand initiiert worden und beschäftigt sich mit den Austragungsorten des 2. Weltkrieges – von Orten des Verbrechens bis hin zu Orten der Widerstandskämpfe. In den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch und Italienisch werden die Ereignisse des 2. Weltkrieges in Frankreich, Griechenland, Italien und Litauen kurz dargestellt. Es sollen die Erinnerungen an die Verbrechen, aber auch an die mutigen und tapferen Menschen bewahrt werden. Dafür werden Fotos, Kurzbiographien und stichpunktartige Informationen zur Verfügung gestellt. Ein Beispiel für einen solchen Gedenkort ist Fiesole, eine Stadt in der Toskana.

Diese Gedenkkarte könnt ihr einerseits für eure privaten Reisen nutzen, aber auch methodisch in eure Bildungsarbeit einbauen – sei es als Vorbereitung für eine Studienreise, als blended learning Einheit für politische Bildung oder als interaktiven Geographieunterricht.

Wie ihr der Auflistung entnehmen könnt, ist diese noch unvollständig ..
.. aber ein kleiner Tipp: schaut vor jeder Reise sicherheitshalber auf die Website, denn diese wird kontinuierlich mit neuen Gedenkorten erweitert.

Viel Spaß beim (virtuellen) Reisen, Erinnern und Lernen!

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.