Veranstaltungstipps: Bildung geht weiter – wir lernen im Vorwärtsgehen. Klick für Klick.

In Kooperation von GPA, IG Metall und REFAK startet mit Mai 2021 eine Reihe von Onlinevorträgen und -diskussionen zum Thema „Digitalisierung von Bildungsprozessen“.

Dabei möchten wir dir einige Online Veranstaltungen besonders empfehlen.

Online Veranstaltung Nr. 1

Jöran Muuß-Merholz: Warum sich Bildungsangebote im digitalen Wandel neu erfinden müssen

Bildungsarbeit findet spätestens 2021 in Präsenz und online statt, teilweise in synchronen, teilweise in asynchronen Formaten. Die Grenzen zwischen Veranstaltungen, Publikationen und Netzwerken verwischen. Formate werden neu erfunden – teils in den Organisationen, häufiger direkt in der Praxis. Wir verändern unsere Lernformen, nicht am grünen Tisch, sondern während wir sie erproben und umsetzen. Im Vortrag bringt der Diplom-Pädagoge Jöran Muuß-Merholz Ordnung in die aktuellen Umbrüche, um Antworten auf die große Frage vorzubereiten: Was bleibt, was verändert sich in unseren Bildungsangeboten, auch und gerade auf mittlere Sicht?

Termin: 25.05.2021, 09:00 bis 10:30 Uhr
Anmeldung: Der Vortrag findet im Rahmen der „Themenwoche Bildung digital“ der IG Metall statt. Du kannst dich unter folgendem Link unter dem Punkt „Di 09:00 Uhr: Gemeinsamer Einstieg: Warum sich Bildungsangebote im digitalen Wandel neu erfinden müssen?“ hier anmelden.

Die Angebote der Themenwoche stehen allen Interessierten offen, du kannst dich also auch für weitere Programmpunkte eintragen.

Online Veranstaltung Nr. 2

Oliver Venzke (Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie – Abteilung Bildung)

„Die ersten 100 Tage in der IG BCE – Basisbildung und Mitgliedergewinnung online“

„Wir begleiten die neu gewählten Vertrauensleute die ersten 100-Tage in ihrem neuen Amt. In unserem virtuellen Bildungszentrum erhalten die Teilnehmenden sowohl Start-up-Informationen als auch kleine Aufgaben zu verschiedenen Themen rund um die Inhalte und Anforderungen einer erfolgreichen VL-Arbeit.“ – steht auf der Website der IG BCE zum „100-Tage-Projekt“ zu lesen. Hier werden frisch gebackene GewerkschafterInnen mit gewerkschaftlichen Strukturen und rechtlichen Grundlagen vertraut gemacht und ihre Rechte, Pflichten vermittelt bzw. diskutiert sowie auch ihre Möglichkeiten, im gewerkschaftlichen Netzwerk aktiv zu sein.

„100 Tage“? Das ist eine lange Zeit für gewerkschaftliche Basisbildung. „Virtuelles Bildungszentrum“? Wie soll das gehen? Virtuell entsteht doch keine Bindung, da fehlt der gewerkschaftliche Kitt, der im persönlichen Kontakt entsteht. Sicher auch so eine coronabedingte Notlösung…

Die Entwicklungen zum virtuellen Bildungszentrum und der „ersten 100 Tage“ haben 2010 (!) begonnen. Über die Entwicklungen seither, die Hürden und die Erfolge und das was wir im heutigen Boom der Onlineformate daraus für die Gewerkschaftsarbeit lernen bzw. mitnehmen könn(t)en, berichtet uns Oliver Venzke, Leiter der Abteilung Bildung in der IG BCE.

Termin: 11. Juni 2021, 09:00 bis 10:30 Uhr via Webex
Anmeldung: hier.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.