Bildung in Zeiten von Corona – Teil 8

Digitale Kulturangebote

Was tun, wenn der Körper von den vielen Home Workouts schon unerträglich schmerzt? Wenn die Reise durch den REFAK Blog leider schon zu Ende ist und die Kinder bereits alle Hörbücher gehört haben und die Lust auf’s Lernen schon im Minusbereich angelangt ist?

Genau, dann ist es Zeit, für etwas komplett anderes! Begebt euch gemeinsam mit uns in den digitalen Kulturdschungel. 😉

Viel Spaß mit diesen vielfältigen, digitalen Kulturangeboten!

Auch Kulturinstitutionen sind stark von der derzeitigen Situation betroffen… Aber was wäre die österreichische Kulturszene, wenn nicht voller Kreativität und Spontanität?
Genau deshalb zeigen wir euch in diesem Beitrag, mit welch tollen Ideen kleine und große Kultureinrichtungen in so kurzer Zeit aufwarten können!

Als Einstieg und sogleich als Beweis, dass Kultur nicht langweilig ist, möchten wir euch dieses Video von der Burgtheater Schauspielerin Sarah Viktoria Frick zeigen. Es spiegelt sicher in den verschiedensten Facetten euren beruflichen oder privaten Alltag wieder. 😉

Alle Videos zu der Reihe #MyHomeIsmyBurgtheater findet ihr hier.

(Audio-)visuelle Kulturangebote

  • FM4 Stay at Home Sessions: Täglich ab 19 Uhr könnt ihr heimische Musiker*innen unter diesem Live-Stream hören. Ihr findet dort auch eine Wochenübersicht, wer an welchen Tagen für euch singen wird.
  • ORF RadioKulturhaus: Von Montag bis Freitag jeweils um 20:00 Uhr gibt es einen Videostream, wo ihr ebenfalls die Konzerte österreichischer Bands erleben könnt.
  • Wiener Volksoper: Hier findet ihr Hintergrundinformationen, Ausschnitte aus einigen Produktionen sowie Interviews mit Künstler*innen.
  • fidelioDie Streaming-Plattform bietet Opern, Konzerte, Ballette und Dokumentationen und kann derzeit kostenlos getestet werden.
  • KINO VOD CLUB: Auf diesem Streaming-Dienst findest du kleine und große österreichische Filmproduktionen – zu günstigen Preisen. Unterstütze damit die österreichische Kinolandschaft bequem von zu Hause aus.
  • My Darling Quarantine Short Film Festival: Das Team von Talking Shorts bietet euch wöchentlich sieben verschiedene Kurzfilme zum Thema „Dystopie“ an, die ihr euch kostenlos online anschauen könnt. Als Zugabe könnt ihr dann für euren Lieblingsfilm voten.

.. aber Achtung, falls ihr ein Home-Konzert planen solltet .. 😉


Virtuelle Führungen durch Museen

  • Jüdisches Museum Wien: Das Museum bietet einen digitalen Spaziergang durch ihre Austellungsräume an und noch Vieles mehr auf ihren Social-Media-Kanälen.
  • Google Arts & Culture: Virtuell können hier mehr als 1200 internationale Museen und Ausstellungen besichtigt werden. Informationen zu den einzelnen Ausstellungen werden akustisch hinzugefügt. Es werden auch österreichische Museen, wie z.B. das Naturhistorische Museum, das Weltmuseum sowie das Museum für angewandte Kunst vorgestellt. 

Kulturangebote für unsere Kleinen

  • Rabenhof Classics for Kids-Channel: Jede Woche werden zwei Aufführungen online übertragen, wie beispielsweise „Hans im Glück“ und „Die Argonauten“.
  • Ein virtueller Zoobesuch: Weltweit sind die meisten Zoos derzeit für Besucher*innen geschlossen. Das Monterey Aquarium bietet aber kostenlosen Zugang zu den Webcams, die es in zahlreichen Becken platziert hat. Einem virtuellen Besuch bei Schildkröten, Haien, Seelöwen und vielen mehr steht also nichts mehr im Wege!
  • Kultur für Kinder: in diesem orf.news Artikel findet ihr zahlreiche digitale Kulturangebote für eure Kleinen.

Kultur zum Lesen

  • Österreichischen Nationalbibliothek: Die ÖNB bietet mit ihrem Digitalen Lesesaal ein umfangreiches Kulturangebot zum Nachlesen an. Viel Spaß beim Schmökern!
  • Büchereien der Stadt Wien: Die städtischen Büchereien stellen ihre kompletten digitalen Angebote kostenlos zur Verfügung! Anmelden kann man sich einfach und unbürokratisch per E-Mail, hier findest du alle weiteren Infos!

Empfehlungen der ÖGB KulturlotsInnen

Unsere KulturlotsInnen bieten zwar aus gegeben Anlass keine Führungen und Veranstaltungen an, aber sie haben für euch eine feine Auswahl an digitalen Kulturangeboten zusammengestellt. Hier ein kleiner Auszug ihrer Empfehlungen:

  • Globe Wien: Hier wurde bis auf Weiteres ein kostenloser Video-on-demand Kanal für Personen eingerichtet, die bei Produktionen wie Romeo & Julia und Richard III herzhaft lachen wollen. Eine weitere willkommene Ablenkung liefert auch der Corona Podcast.
  • Aktionstheater Ensemble: Unter dem Motto „Streamen gegen die Einsamkeit“ veröffentlicht das Ensemble ausgewählte Aufzeichnungen seiner Stücke auf der Homepage. 
  • Technisches Museum Wien: Hier findet ihr eine große Sammlung mit mehr als 160.000 Objekte, die ihr virtuell besichtigen könnt. Für die kleinen und großen Experimentierfreudigen unter uns bieten sie auch Experimente für zu Hause an sowie Unterrichtsmaterialien.
  • Österreichische Mediathek: Sie ist das virtuelle Archiv des Technischen Museums und enthält über zwei Millionen Ton- und Videoaufnahmen zur österreichischen Kulturgeschichte.
  • Wiener Staatsoper: Die Wiener Staatsoper öffnet ihre Live Stream Archive. Bis auf Weiteres könnt ihr jeden Tag eine andere Oper kostenlos genießen, beispielsweise „Die Walküre“, “ La Cenerentola “ und „La Bohéme“. Die Streams beginnen um 19:00 Uhr bzw. 17:00 Uhr und sind jeweils für 24 Stunden verfügbar.
  • Virtuelle Museumstour durch das KHM: Das Kunsthistorische Museum hat eine tolle App entwickelt, bei der ihr virtuelle Museumstouren zu unterschiedlichen Themen machen könnt. Auch für Kinder gibt es dort viel zu entdecken!
  • Albertina: Die Albertina bietet euch die Möglichkeit, über 225.000 Werke online zu recherchieren. Zu beinahe allen Kunstwerken findet ihr Erklärungen zum Lesen oder auch Hören – ganz wie ihr wollt.
  • Schloss Belvedere: Das Belvedere kommt zu euch nach Hause und bietet via Instagram, Twitter, YouTube und Facebook Kurzführungen online an. Täglich um 15:00 Uhr wird ein Kunstwerk vorgestellt. Die Kurzführungen findest du hier. Ebenso bieten sie einen Einblick in ihre Kunstsammlungen hier an.
  • ORF Kultur: Dieser Artikel bietet eine Übersicht von digitalen Kulturveranstaltungen und deren Aufführungen – von Bregenz bis Eisenstadt ist alles dabei.

Die vollständige Sammlung ihrer Empfehlungen findet ihr hier.
Falls ihr Fragen zu zukünftigen Veranstaltungen, Führungen oder Projekten habt, sind unsere KulturlotsInnen unter kultur@oegb.at oder 01/534 44 39245 für euch erreichbar.

Lust auf mehr? Zu allen Beiträgen der Serie kommst du HIER!

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.