Vom Seminar bis zum Stammtisch: Wie ändern wir den Diskurs in Sachen Flucht & Migration?

Alle an Globalem Lernen, Erwachsenenbildung und entwicklungspolitischer Öffentlichkeitsarbeit interessierten sind zu diesem Online-Gedankenaustausch am 09.06.2021, 14:00-15:30 via ZOOM eingeladen.

Zur Anmeldung geht es HIER.

Inhalt:

Präsentation der Broschüre „Das Recht, nicht gehen zu müssen – Europäische Politik und Fluchtursachen“ mit anschließendem Gedankenaustausch unter KollegInnen.

Programm:

  • Einleitung von Ramona Lenz (medico international) und Michael Wögerer (weltumspannend arbeiten)
  • Präsentation der Broschüre „Das Recht, nicht gehen zu müssen – Europäische Politik und Fluchtursachen“ (Marie Wallis/Maximilian Pichl)
  • Offene Diskussion und Gedankenaustausch zu folgenden Fragestellungen:
    • Wie machen wir globale Ungleichheit in unserer Bildungsarbeit begreifbar?
    • Welche Möglichkeiten gibt es, um den Diskurs zu Flucht & Migration zu ändern?
    • Welche Methoden und Handlungsanleitungen sind erfolgreich?
    • Wie erreichen wir die Stammtische? Welche Fragen müssen wir (uns) stellen?

Im Anschluss (16:00-16:45 Uhr): Global Inequality Talk #4: Progressive Industriepolitik – Gibt es das? Und wirkt sie gegen globale Ungleichheit? – Am Podium: Julia Eder (Mattersburger Kreis) und Heinz Högelsberger (Arbeiterkammer Wien)

Das Programm zum Download:

Die Veranstaltung ist Teil der Initiativewoche “Das Recht nicht gehen zu müssen” von 07.-11.Juni 2021.

Die Übersicht zu allen Veranstaltungen der Initiativewoche zum Downloaden:

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.