Tagung: „Total digitalisiert? Arbeit & berufliche Bildung im Wandel“

TelefonzellenDie „Digitalisierung“ der Arbeitswelt und ihre Auswirkungen auf berufliche bzw. arbeitsplatzbezogene Bildung

Dienstag 15.03.2016 von 10:00 bis 15:30 Uhr
ÖGB Catamaran, Veranstaltungssaal „Wilhelmine Moik“
Johann-Böhm-Platz 1020 Wien

„…mit uns zieht die neue Zeit!“ – dieses Zitat aus einem Arbeiterlied drückt es gut aus: die fortschreitende Digitalisierung der Arbeitswelt läutet nach verbreiteten Einschätzungen eine neue Zeitrechnung ein und bringt nicht nur Herausforderungen und Chancen, sondern auch viele noch offene Fragen für Betriebe und vor allem auch für ArbeitnehmerInnen mit sich. Produktion, Dienstleistungen, Fertigungs- und Arbeitsprozesse verändern sich kontinuierlich durch den Einsatz internetbasierter Technologie. „Digitalisierung“ bedeutet dabei in vielen Fällen und unterschiedlichsten Formen Produktivitätssteigerung durch Automatisierung, die Unternehmen in ihrem Sinne für Wettbewerbsfähigkeit nutzen.

Diese Entwicklung hat zweifelsohne Auswirkungen auf die menschliche Arbeitskraft. Vom quantitativen Bedarf an Arbeitskräften über sich verändernde Tätigkeiten, Arbeitsbedingungen und Qualifikationsanforderungen bis zum Wandel betrieblicher Kulturen sind vielfältige Folgen abschätzbar. Dabei vollzieht sich dieser aktuell intensiv diskutierte Wandel nicht unbeeinflussbar und von selbst, sondern immer auch im Spannungsfeld verschiedener Interessenlagen.

Im Mittelpunkt unserer Tagung stehen daher die Fragen:

  • Welche Veränderungen vollziehen sich und wo?
  • Welche aktuellen und künftigen Anforderungen für ArbeitnehmerInnen und ArbeitgeberInnen ergeben sich aufgrund der Digitalisierung?
  • Wie kann darauf reagiert werden?

Weiter Infos und Anmeldung HIER.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.