Schlagwort-Archive: Globalisierung

Online Archiv des Journals für Entwicklungspolitik (JEP)

Seit mehr als drei Jahrzehnten bietet das Journal für Entwicklungspolitik (JEP) ein Forum zur kritischen Diskussion und Reflexion verschiedener Dimensionen gesellschaftlicher Entwicklung und ungleicher Nord-Süd-Beziehungen.

Alle Beiträge sind künftig auch als digitale Version auf der Website  des Mattersburger Kreises erhältlich. Die zwei aktuellsten Jahrgänge sind auch künftig nur kostenpflichtig erhältlich – die restlichen Ausgaben sind in digitaler Version frei beziehbar. Weiterlesen

Lehrgang: Global denken, global handeln!

WUSA LogoOb wir wollen oder nicht, Globalisierung ist aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Die zunehmende Globalisierung macht es möglich, dass Kapital, die Produktion von Waren und die Arbeitskraft immer weniger an einen Ort gebunden sind.

Während wir in Europa von den billigen Produkten profitieren, werden in den Entwicklungsländern Menschen und Natur hemmungslos ausgebeutet. Die Verlagerung der Produktionen in so genannte Billiglohnländer bedeutet für die Entwicklungsländer zwar Wachstum, nicht aber menschliche Entwicklung. ArbeitnehmerInnen in den Ländern des Südens werden auch als Bedrohung wahrgenommen und die Furcht vor einem Arbeitsplatzverlust durch Unternehmensverlagerungen ins Ausland nimmt zu.

Wie wir globale Strukturen gemeinsam verändern, mit Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern auf der ganzen Welt kooperieren können und wie wir dadurch alle profitieren – das erarbeiten wir im Lehrgang. Weiterlesen

Globales Lernen

icon_LinkIm Bildungsschwerpunkt der WebSite des Paulo Freire Zentrums finden sich eine ganze Reihe guter und spannender Artikel zum Thema Globales Lernen. Zum Beispiel die Dokumentation der Fachtagung „Globales Lernen – Potenziale und Perspektiven – Ökonomische Krisen & zukunftsfähige Bildung“, die als PDF erhältlich ist.

 

Lehrgang „Global denken, global handeln!“

GRAFIK_Globalisierung-207x300Globales Handeln braucht globales Bewusstsein: Ziel des Lehrgangs ist es, globale Zusammenhänge erkennen, verstehen und hinterfragen zu können. Auf dieser Basis werden die TeilnehmerInnen, ausgehend von ihren eigenen beruflichen Kontexten, konkrete gewerkschaftliche Handlungsmöglichkeiten auf globaler Ebene entwickeln. Weiterlesen

Der Preis für unser Gemüse… – Migration, Ausbeutung und Landwirtschaft in Almería