Solidarität lernen, lehren, erleben

Von der Idee zur Praxis

21.09.2016 – 23.09.2016

TrainerInnen: Helmut Russ und Ulli Lipp

Was ist eigentlich Solidarität genau? Bekommen unsere TeilnehmerInnen in unseren Seminaren und Vorträgen etwas mit von diesem Grundwert der ArbeiterInnenbewegung? Diese Fragen beschäftigten unsere insgesamt neunköpfige Gruppe. Antworten suchten wir auf ganz unterschiedlichen Wegen.

„Vorwärts und nicht vergessen …..“img_1164

Bertold Brechts Liedtext beschreibt gut, was Solidarität in der Arbeiterbewegung meint:

Das Original

liedtext

Das Lied begleitete uns in verschiedenen Fassungen durch die drei Tage

 

Andere Fassungen:

Eine Fassung aus Afrika

Von Misuk

Von Commandantes

Das Programm der drei Tage

programme

Anmerkungen, Fragen … aus den Mails vorab:

anmwekungen-und-wuensche-vorab

Solidarität aus verschiedenen Perspektiven

img_1145

Die begrifflich-historische Perspektive: Schlaglichter

  • Jeder definiert Solidarität im Detail anders.
  • Erstaunlich viele Leute zum Beispiel auf der Straße können mit dem Begriff Solidarität gar nichts anfangen.
  • Die Flüchtlingsbewegung hat zu einer Renaissance des Begriffs Solidarität geführt. Er taucht in Rundfunk- und Fernsehsendungen verstärkt auf.
  • Verstärkt wird der Begriff außerhalb der Arbeiterbewegung verwendet, gleichgesetzt mit Caritas und zwischenmenschlicher Hilfe in Notlagen. Der gemeinsame Kampf für eine bessere Welt ist nicht immer Teil des Solidaritätsbegriffs.

deckblattsolidaritaetsbegriffeaussagen-zu-solidaritaet

 

 

solidaritaet-lehren-und-lernen

 

 

solidaritaet-lernen-und-lehren

 

 

 

 

Solidarität draußen

solidaritaet-draussenViele Menschen wurden interviewt, wollten das aber entweder gar nicht gefilmt haben oder nicht irgendwo im Internet auftauchen.

Unser Solidaritätsbegriff

 

solidaritaetsbegriffehelmut_ulli

 

 

 

Teamübungen und Solidarität

Solidarität und Schulungsinhalte

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ein anderes TrainInnenbild

deckblatttrainerinnentrainerinnenbildersolidaritaet

 

 

 

 

 

 

Methoden für Solidarität?

Methoden sind Werkzeug, Mittel zum Zweck. Dennoch gibt es Methoden, die solidarisches Verhalten mehr fördern als andere. Zudem kommt es auf die Anwendung an: Ein Quiz lässt sich gestalten, dass es keine Verlierer gibt und  die Gruppe gemeinsam eine Aufgabe schafft. Wir haben ein Methoden-Ranking ausprobiert und dabei mit folgenden Kriterien gearbeitet:

  • Teamarbeit
  • Ohne individuelle Verlierer
  • Emotionen im Spiel
  • Herausforderung für Team und Individuum
  • Gestaltungsspielräume und Offenheit

Die folgende Sammlung von Methoden und methodischen Ansätzen für Solidarität kann nur ein Anfang sein:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Am Ende des Seminars …..

Wir werden Solidarität in unsere Seminare einbringen und theamtisieren. In einem weiteren Verständnis hat auch die Gestaltung unserer Seminare und Vorträge mit Solidarität zu tun. Es liegt auch an uns, dass Solidarität als Wert und Schlüsselbegriff der Arbeiterbewegung und Gewerkschaften nicht verloren geht und mit konkreten Inhalten gefüllt wird.


Aus dem Seminar-Feedback:

Ein Aha-Erlebnis oder Highlight im Seminar war…
…methodisch sehr abwechslungsreich und gelungen
…Jede/r versteht etwas anderes unter Solidarität
…dass Solidarität für jeden etwas anderes ist, und es keine einheitliche Beschreibung gibt
…dass es überall für eigene Vorteile gehandelt werden
…wie schwierig es ist den Begriff Solidarität zu definieren

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.