Seminardokumentation: Bildungsarbeit für Männer und Frauen?!

Grafik: Dot Brauer, https://learn.uvm.edu/blog-education/complexities-of-gender-identity

Grafik: Dot Brauer

Geschlechterdemokratie in der Bildung.
28.02.2018 – 02.03.2018
Trainer_innen: Surur Abdul-Hussain und Heinz Baumann

Erwachsenenbildung ist Menschenbildung. Gemeint ist damit die Möglichkeit der persönlichen Entwicklung und Entfaltung, zu Empowerment und selbstbestimmtem Leben, und zwar unabhängig von der individuellen Geschlechtsidentität und dem gelebten Gender.

TAG 1

Überblick und Ziele bestimmen

. . . . Überblick und Ziele geben die Richtung vor. Für die Erreichung ist jedeR selbst verantwortlich.

Prinzipielles.

Genderintegrität, also die Wahrung, Erhaltung und Förderung der Entfaltung der Würde und des Schutzes aller Geschlechtsidentitäten und gelebten Genderidentitäten, ist das Leitprinzip für Grundhaltungen zum Lehren und Lernen. Dabei ist es zentral, nicht nur individuelle, sondern auch soziale und gesellschaftliche Prozesse in den Blick zu nehmen, Diskriminierungen entschieden entgegenzutreten und Geschlechterdemokratie zu fördern.

Theorieinput und Diskussion: Einführung zum Thema Geschlecht

Grafik: Sam Killermann http://itspronouncedmetrosexual.com/2011/11/breaking-through-the-binary-gender-explained-using-continuums/

Grafik: Sam Killermann

. . .  was ist das überhaupt „Gender/Geschlecht/Sex“.  Ein guter Ausgangspunkt sind die vier Achsen.

TAG 2

The Bechdel Test for Women in Movies

. . .  ein einfacher Test für Filme, der auch für das eigene Seminar genutzt werden kann. Versuch’s mal!

Gendertheoretische Diskurse: Wo stehe ich?

. . .  fünf Diskurse mit jeweils unterschiedlichen Sätzen sollen uns bei der Zuordnung von Positionen helfen. Manche schließen sich scheinbar aus oder ergänzen einander oder bringen ganz neue Perspektiven zur Geltung.

Systemisches Kreisen

. . . Geschlechterdemokratie ist sehr komplex und die drei Versuche eine Person dreimal zu umkreisen hat dies deutlich gemacht. Komplex und lustvoll!

Selbstreflexion: Was war für mich in meiner Genderidentität prägend?

. . . ohne Selbstreflexionen geht bei einem Gender-Seminar nichts. Was hat mich geprägt in meinem Mann sein, in meinem Frau sein?

TAG 3

Theorieinput und Diskussion: Gendersensible Erwachsenenbildung

Ebenen der gendersensiblen Erwachsenenbildung

Grafik: Surur Abdul-Hussain

. . . auf vier Ebenen können wir die gewerkschaftliche Bildungsarbeit gendersensibel gestalten.

Austausch zu gendersensibler Erwachsenenbildung

. . .  gemütlich, selbstbestimmt und diskursiv.

Zum Weiterschauen und Weiterlesen

Online Dossier: Gender Mainstreaming in der Erwachsenenbildung

ÖGB: Ich Tarzan – Du Jane? Frauenbilder – Männerbilder

Quellen:

Grafik: Dot Brauer, https://learn.uvm.edu/blog-education/complexities-of-gender-identity

Grafik: Sam Killermann, http://itspronouncedmetrosexual.com/2011/11/breaking-through-the-binary-gender-explained-using-continuums/

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.